Wir über uns

Die Wurzeln der Firma Stoss liegen in Freienwalde/Pommern. Hier gründete bereits im 19. Jahrhundert Karl-Friedrich-Wilhelm Stoß ein Fuhrunternehmen, das von seinem Sohn Hermann und anschließend von seinem Enkel (meinem Vater Georg) weitergeführt wurde.

Im April 1931, dem offiziellen Gründungsdatum der Firma Stoss, übernahm mein Vater den Familienbetrieb, schaffte Kombifahrzeuge an (das waren einfache Lastkraftwagen, die zur Personenbeförderung mit Sitzbänken auf der Ladefläche ausgestattet werden konnten) und ersetzte damit Pferd und Wagen.

Durch die Kriegswirren verschlug es ihn mit lediglich einem Bus der Marke Opel-Blitz zunächst nach Schleswig-Holstein. Bremervörde wurde dann als neuer Sitz des Unternehmens auserkoren und hier wagte Georg Stoß mit seinen drei Brüdern, Erhard, Willi und Günter 1948 den Neuanfang.
Zunächst diente die Bremervörder Markthalle als neuer Standort der Firma, bis dann Anfang der 50er Jahre der Umzug in die Wesermünder Straße 35 erfolgte.
Hier entstand im Laufe der Zeit ein Wohn- und Bürohaus, eine Bushalle, eine Werkstatt und zu guter letzt ein Reisebüro.

Das Unternehmen wuchs und entwickelte sich.
1954 wurde die erste Auslandsreise angetreten, sie führte nach Paris und war der Startschuss für den internationalen Ausflugsverkehr.
Seit 1963 ist unser Unternehmen darüber hinaus mit der Schülerbeförderung der umliegenden Schulzentren betraut.

Tätig im väterlichen Betrieb seit 1968, übernahm ich 1981 die Unternehmensführung von meinem Vater Georg.
Unter meiner Leitung ist das Unternehmen mit dem dazugehörigen Fuhrpark weiter modernisiert und somit ein hohes Maß an Qualität erreicht worden.
Um den steigenden Kundenansprüchen gerecht zu werden, hat die Firma Stoss 1983 den ersten Fernreisebus mit WC und Bordküche angeschafft.
Auch technische Verbesserungen wie Kühlschrank, Klimaanlage, CD- und DVD-Player und Navigationsgerät haben stets bei allen weiteren Busanschaffungen Berücksichtigung gefunden.

Seit Januar 2012 haben wir unseren Fokus auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), Mietbusverkehr, sowie Kranken- und Schülerfahrten gerichtet.
Der Ausflugsverkehr wurde ausgegliedert und wird nun - auch an unserem Betriebsstandort in Bremervörde - durch Primo Reisen Lührs aus Wingst weiter betrieben.

Heute sind wir in den Gemeinden Beverstedt und Hagen, in den Samtgemeinden Geestequelle und Selsingen, in der Stadt Bremervörde und der Stadt Geestland im Linienverkehr für den Großteil der Schülerbeförderung zuständig.
Die Beförderung von Schülern auch im Bereich der Gemeinde Gnarrenburg wird durch uns im Auftrage der Eisenbahnen- und Verkehrsbetriebe Zeven im Rahmen des Linienverkehrs durchgeführt.

Die Firma beschäftigt über 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Fuhrpark umfasst 21 Busse, die im Mietbus- und Linienverkehr eingesetzt werden. Seit 2008 ist mein Sohn Michael in dritter Generation in unserem Busbetrieb als Verkehrsleiter tätig, so dass auch die Unternehmensnachfolge gesichert ist.


Ihr Hermann Stoß


Hermann Stoß

Hermann Stoß

Geschäftsführer